NÜTZLICHE RESSOURCEN – 10 Tipps zur Vorbereitung Ihrer WordPress-Website auf hohe Besucherzahlen

wordpress soforthilfe

Wenn Sie eine Veranstaltung mit hohen Besucherzahlen planen, sollten Sie Ihre Website darauf vorbereiten. Es gibt viele verschiedene Optimierungen, die Sie vornehmen können. Hier sind 10 Tipps, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Website schnell geladen wird und bei hoher Belastung nicht abstürzt.

Zunächst sollten Sie einen Geschwindigkeitstest durchführen, um Ihre Ausgangssituation zu ermitteln. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Geschwindigkeit zu testen, aber das einfachste und benutzerfreundlichste Tool ist PageSpeed Insights von Google. Geben Sie die URL Ihrer Website ein. Sie erhalten verschiedene Metriken.

Minimieren Sie Bilder und Videos in Ihren Inhalten

Bilder und Videos können Ihre Inhalte oft interessanter machen, haben aber auch einen Nachteil: größere Dateien und längere Ladezeiten. Ein durchschnittliches Bild ist zwischen 500 KB und 2 MB groß, was sich schnell summieren kann, wenn Sie viele Bilder auf einer Seite haben.

Dies ist besonders wichtig bei Veranstaltungen mit vielen Besuchern, bei denen jedes MB zählt. Reduzieren Sie daher die Anzahl der Bilder und Videos auf den Seiten, auf denen Sie viele Besucher erwarten.

Unnötige Plugins und Themes entfernen oder deaktivieren

Zusätzliche Plugins können Ihre Website verlangsamen und es schwieriger machen, hohe Besucherzahlen zu bewältigen. Wenn Sie ein Plugin nicht benötigen, sollten Sie es für die Dauer der Veranstaltung entfernen. Gleiches gilt für nicht verwendete Themes.

In der Regel reicht es aus, ein Plugin zu deaktivieren, damit es die Website nicht mehr verlangsamt. Viele Plugins schreiben jedoch in die WordPress-Datenbank, und das Deaktivieren eines Plugins entfernt nicht seine Tabellen aus der Datenbank. Wenn Sie deaktivierte Plugins haben, kann dies Ihre Website immer noch beeinträchtigen und verlangsamen.

Leider ist die einzige Möglichkeit, Ihre Datenbank zu bereinigen, die manuelle Bereinigung oder die Verwendung eines speziellen Plugins zur Datenbankbereinigung. Daher ist es generell eine gute Idee, nur die benötigten Plugins zu installieren.

Wichtige Plugins und Themes aktuell halten

Es ist wichtig, dass Sie die Plugins und Themes, die Sie benötigen, auf dem neuesten Stand halten. Neuere Versionen sind in der Regel effizienter und funktionieren daher reibungsloser, was die Geschwindigkeit Ihrer Website erhöht. Ältere Versionen stellen auch ein Sicherheitsrisiko dar und können Ihre Website zum Absturz bringen, sie verlangsamen oder sogar ganz offline nehmen.

JS und CSS minimieren

Um JavaScript zu “minimieren” und CSS zu entfernen, müssen Sie alle unnötigen Leerzeichen und andere Zeichen aus einer Datei entfernen. Auf diese Weise können Sie die Dateien so klein wie möglich halten, was bedeutet, dass sie schneller geladen werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Code zu verkleinern. Sie können WP Rocket oder andere Optimierungs-Plugins verwenden. Außerdem bieten einige Hosting-Provider integrierte Dienste zur Miniaturisierung an.

Verwenden Sie ein CDN

Die Verwendung eines CDN ist immer eine gute Idee, besonders wenn die Besucher Ihrer Website aus der ganzen Welt kommen und nicht nur von einem Ort. Aber was ist ein CDN? CDN ist die Abkürzung für Content Delivery Network.

HINWEIS
CDNs speichern die Inhalte Ihrer Website auf verschiedenen Servern, die über die ganze Welt verteilt sind. Wenn ein Besucher auf Ihre Website zugreift, wird sie vom nächstgelegenen Server (einem “Point of Presence”) geladen, anstatt die Daten vom anderen Ende der Welt zu senden. Das bedeutet, dass die Seite für den Nutzer schneller geladen wird und andere Server weniger belastet werden.
Die Verwendung eines CDN ist besonders nützlich, wenn Sie Besucher aus vielen verschiedenen geografischen Regionen erwarten.

Installation eines Caching-Plugins

Ein Caching-Plugin ist eine einfache Möglichkeit, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern. Caching-Plugins erstellen “gecachte” oder statische Versionen Ihrer Webseiten. Diese können schneller geladen werden, was bei hohem Besucheraufkommen sehr nützlich ist.

Es gibt verschiedene WordPress-Caching-Plugins, die beliebtesten sind WP Rocket, W3 Total Cache und WP Super Cache. Viele Hoster bieten ebenfalls Caching-Dienste an, z.B. Convesio und SiteGround.

Lasttest durchführen

Ein Lasttest simuliert die Leistung Ihrer Website unter bestimmten Bedingungen. Lasttests sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, um vor dem großen Ereignis herauszufinden, was schief gehen könnte.

Es gibt viele verschiedene Tools für Lasttests, aber zwei der besten sind Loader.io und RoboSwarm. Der Lasttest-Prozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da Sie Ihre Website zunächst registrieren und einige andere Tests durchführen müssen. Aber wenn Sie die Zeit dafür haben, ist es die Mühe wert.

TTFB reduzieren

Dieses Akronym sieht ein wenig beängstigend aus, ist aber ein relativ einfaches Konzept. TTFB steht für “Time to First Byte” und misst, wie lange es dauert, bis die erste digitale Information (ein Byte) vom Server Ihrer Website zum Webbrowser des Besuchers gelangt.

Es gibt viele Tools zum Testen der TTFB, darunter Pingdom, GTMetrix und KeyCDN. Achten Sie auf die Zahl mit ms nach dem Test. Alles über 500 ist bedenklich, alles unter 100 ist perfekt.

Wie kann man die TTFB reduzieren?

In erster Linie, indem Sie die anderen Dinge auf dieser Liste tun, z.B. ein CDN verwenden und einen guten Hoster wählen. Sie können auch Ihre Datenbank optimieren, PHP auf dem neuesten Stand halten und eine statische Website mit einem WordPress-Plugin für statische Websites erstellen.

Wählen Sie einen guten Hoster

Letztendlich zahlt es sich immer aus, einen guten Hoster zu wählen. Einige billigere Hoster sind nicht in der Lage, große Mengen an Datenverkehr zu bewältigen, und Ihre Website wird sehr schnell offline gehen. Andere Hoster sind zwar auch bei hohem Verkehrsaufkommen gut, können Sie aber schon bei geringem Verkehrsaufkommen viel Geld kosten.

Die beste Lösung ist es, einen Hoster zu finden, der den Datenverkehr bei Bedarf skalieren kann, Ihnen aber keine zusätzlichen Ressourcen in Rechnung stellt, die Sie nicht nutzen. Auch wenn Sie dies vielleicht nicht kurz vor Ihrer Veranstaltung tun können, ist es dennoch wichtig.

Schlussfolgerung

Wenn es um Veranstaltungen mit hohem Besucheraufkommen geht, ist es immer am besten, gut vorbereitet zu sein. Selbst wenn Ihre Website in der Lage ist, einen plötzlichen Ansturm von Besuchern zu bewältigen, wird es einige Probleme geben. Daher empfehle ich Ihnen, einige der oben genannten Vorschläge vor dem großen Tag umzusetzen.

Nami Shams ist WordPress und SAP Experte und Mitbegründer von WordPress Soforthilfe. WP Soforthilfe ist für viele WordPress-Benutzer die erste Anlaufstelle für technische Fragen und WordPress-Soforthilfe.

0 0 stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen von
guest

0 Comments
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen, bitte kommentiere.x